Ein Verein stellt sich vor.

Club 72 Fränkischer Geselligkeitsverein e.V.

 

Vereinszweck:

Erhalt und Pflege des fränkischen Brauchtums

und der Geselligkeit

 

Gründungsjahr: 1972

Mitgliederzahl: 102

Trachtengruppe: 18

 

Veranstaltungen:

Kinderfasching, Kappenabend, Johannisfeuer, Fränk.Dorfkirchweih, Vereinsausflug, Weihnachtsfeier, Seniorennachmittag, Kickerturnier, Trachtengruppe bei Festumzügen.

Der „Club 72“ und seine Entstehungsgeschichte.

 

Die Idee einen Verein zu gründen entstand aus der 2. Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Oberehrenbach im Jahr 1971. Damals war eine Art Disziplinarstrafe eingeführt. Wer zu spät kommt zahlt 50 Pfennig und wer ohne vollständiger Uniform oder unentschuldigt fehlte zahlte 1 Mark (DM). Dieses Geld wurde dann in gewissen Abständen bei gemeinsamer Runde verwendet. Aus diesen Treffen und Feiern entstand im Laufe eines Jahres der Verein Club72.

 

Am 3. Juni 1972 war es soweit. In der Gastwirtschaft Hetzelein in Oberehrenbach wurde der Verein mit dem Namen "Club72" gegründet.

 

Gründungsmitglieder waren:

Gerhard Arzt – Hermann Steger – Reinhard Polster – Erich Polster – Konrad Hetzelein – Lehrer Heinz Clemens – Harald Kist – Anton Kaul

 

Wahlausschuss waren:

Georg Sponsel und Reinhold Fürst

 

Gewählt wurden:

1. Vorstand:  Gerhard Arzt

2. Vorstand:  Hermann Steger 

Kassier:         Reinhard Polster

Schriftführer: Harald Kist

 

Am 25. August 1980 konnte der Verein mit dem Namen „Club 72 – Fränkische Geselligkeit“ dann  endgültig ins Vereinsregister eingetragen werden und somit seine eigentliche Tätigkeit als Ausrichter und Träger kultureller Bräuche und Sitten festlegen.

 

gez. 17.05.2011

Gerhard Arzt

Gründungsvorstand und Ehrenmitglied

 

Kontakt Club 72club72.oberehrenbach@gmail.com

Kontakt TrachtengruppeAlwin.Batz@t-online.de